Warum du dir ab heute treu bleiben wirst!

Facebooktwitterpinterestlinkedin

Wenn man einer Krankenschwester glauben will, so machen Menschen auf dem Sterbebett immer wieder die gleichen Aussagen. Ganz an der Spitze von allem was ein sterbender bereut ist, dass er nicht sein eigenes Ding gemacht hat. Das er nicht ein bisschen mehr zu dem gestanden hat, wer er wirklich ist. Was er wirklich will. Und was er wirklich fühlt. Es muss ein schreckliches Gefühl sein am Ende deines Lebens anzukommen und zu realisieren, dass du nicht wirklich gelebt hast. Zu erkennen, dass du mehr Zuschauer, als Hauptdarsteller warst. Zu verstehen, dass du nur das weiter gelebt hast was dir Eltern, Lehrer und Freunde für den richtigen Weg verkauft haben.

Es gibt 2 große Ängste im Leben eines Menschen.

Die eine ist der Tod!

Die andere ist das Leben!

Es ist die wahnsinnig große Angst verlacht zu werden, für das was du wirklich glaubst. Ausgestoßen zu werden für das, was du wirklich bist. Nicht zu bekommen, was du wirklich willst. Und weil die Angst so groß ist, bringst du dein Leben lieber damit rum, eine angepasste Rolle zu spielen. Oder du spielst den Rebell, den unangepassten, verzogenen Rotzlöffel, der keinen braucht und unnahbar ist.

Das schlimme ist, du betrügst dich so oder so.

Und mit jedem Tag, mit jeder Stunde die dahingleitet, geht eine weitere wertvolle Stunde deines Lebens verloren. Eine Stunde in der du weißt, dass du das wichtigste in diesem Leben irgendwo auf dem Weg verloren hast.

Dich selbst!

Es ist das schmerzliche Gefühl, dass in dir noch irgendetwas anderes ist. Das schmerzliche Gefühl, dass deine Freunde, deine Familie, deine Arbeitskollegen nicht wirklich dich kennen, sondern etwas das du vorgibst zu sein.

Wie sollen sie dich auch kennen, wenn du dich selbst nicht einmal kennst! Wer bist du denn? Der nette Junge, der Macho, der Macher, die Hilfsbereite, die Lustige, die Liebenswerte? Oder ein bisschen was von alledem?

 

Sei du selbst!

Du hast gar keine andere Wahl als du selbst zu sein. Nur wenn das was du tust wirklich das ist was du willst, nur wenn das was du sagst wirklich das ist was du denkst, und nur wenn das was du zeigst wirklich das ist was du fühlst, lebst du dein Leben. Dann ist das was du erlebst echt! Die Menschen um dich rum sind deine Freunde. Deine Arbeit ist deine Berufung. Die Menschen lieben dich für das was du bist. Im Prinzip hast du gar keine andere Wahl!

Das einzige was dich aus deiner Komfortzone bringt, ist es den Schmerz zu spüren. Den Schmerz den es mit sich bringt, wenn du dich verbiegst und verstellst. Falsche Tränen lachst und Komplimente machst die du gar nicht fühlst. Der Schmerz den es mit sich bringt, wenn du Schweigst, obwohl dir etwas auf der Seele brennt.

Das ist das beste was dir passieren kann!!

Noch liegst du nämlich nicht auf dem Sterbebett!!

cheers

David

thx for the picture!

Wenn du ein bisschen mehr Kraft und Mut brauchst deinen eigenen Weg zu gehen, dann krall dir mein Ebook!

 

Facebooktwitterpinterestlinkedin

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.